Frankys Blog

Hi All,

bin total heiß darauf mich endlich mitteilen zu können, weil es so viel gibt, was ich mit Euch teilen möchte, weil es so viel gibt,  was ich erzählen möchte und weil es so viel gibt, wo ich Feedback brauche.

Und so fange ich jetzt einfach mal an , mit meinem ersten Blog, nicht wissend was mich erwartet, nicht wissend wer da draußen am iPad, am iPhone, am Mac Book, am Android, am Abakus sitzt und gern das liest was Andere gerade denken und fùhlen, warum überhaupt jemand da draußen im Orbit vor seinem iPad sitzt und sich mitteilt, ja, sich mitteilen will und muss!

Übrigens während ich dies gerade schreibe, höre ich die saugeile Mucke von Elen via Spotify, einfach geil, hört mal rein, ich geh kaputt dran!

Warum ich schreibe? Weil ich das endlich mal tun muss und weil es heute so toll ist, so einfach ist, sich mitzuteilen.

Dafür liebe ich Apple und Co. Da können auch viele dagegen reden wie sie wollen, wenn Du heutzutage einfach loslegen möchtest und deine Mitmenschen liebst und einfach einmal auf diesem Wege anfängst in Kontakt zu treten, ja, dann ist das einfach supergeil!

Das nur vorab. Warum ich anfange zu bloggen, weil ich immer schon leidenschaftlich gern geschrieben habe und weil mir mir immer schon meine Freunde, Freundinnen, Bekannte, Mitmenschen sagten, Du musst schreiben, das berührt mich, Du kannst das. Das war auch immer das, was ich fühlte, im Reden war ich nie so gut, aber ich wollte und konnte mich ausdrücken und wenn ich schrieb, dann hab ich das leidenschaftlich gemacht, vor allen Dingen könnte ich auf diesem Weg immer alles sagen.

Und -Ihr da draussen, ich will mich mitteilen, aber nur, wenn ich etwas zurück bekomme, etwas Intensives, etwas von Euch, ich will mit dir, mit Euch intensiv kommunizieren, quatschten, reden, labern. Ich will Euch spüren, ich brauche Euch, eure Nähe, eure Meinung, eure Liebe, eure Meinung, eure Freude,  eure Leidenschaft.

Lasst uns über „Gott und die Welt“ reden, ich werde euch viel über mich erzählen, erwarte dasselbe von euch.

Und deshalb fange ich jetzt einfach mal an, beginne den liebevollen, coolen, relaxten, chilligen Dialog mit Euch da draußen!

Lasst uns jetzt und zukünftig einfach über alles reden, was uns berührt, bewegt, inspiriert, aufregt!

Nun zu mir. Ich bin Frank, liebe das Leben, liebe Musik, liebe Menschen, versuche mich ständig weiterzuentwickeln, lasse dabei keinen Fehler aus, probiere ganz viel aus, kann mich für vieles begeistern, bin gern auch mal depri, um dann wieder umso euphorischer zu sein. Kann mich in wunderschönen Lebenssituationen völlig fallen lassen, also z. B.  auf Konzerten, in Italien, wenn ich ausgehe, wenn ich in den verschiedensten Kneipen und Discos abhänge.

Doch ist es nicht so, dass wir aktuell wahnsinnige Möglickeiten haben, uns mitzuteilen, so wie ich jetzt via Blog, wir zu jeder Sekunde mit unseren Mitmenschen in Kontakt treten können, wir aber trotzdem nicht glücklicher sind als vor 50 Jahren. Warum ist das eigentlich so? Warum sind wir nicht viel glücklicher als früher, wo wir doch heutzutage zig Möglichkeiten haben mit vielen Menschen auf der Welt in Kontakt zu treten. Ich weiß es nicht.

Lasst uns gemeinsam drüber nachdenken, drüber philosophieren und schwadronieren. Ich will mit meinem Blog nicht weniger erreichen, als das wir alle mehr miteinander reden, uns in dem Anderen wiederfinden, uns lieben lernen, uns auf einer anderen Ebene begegnen als nur in unserem tagtäglichen Miteinander, welches hauptsächlich nur übers Business geprägt ist.

Lasst uns unser Menschsein neu entdecken, wir haben alle unseren emotionalen Bauch, der viel zu kurz kommt, der uns aber eigentlich so gut tut, wenn wir ihn nur lassen. Wir alle leben in einer total verkopften Welt, unsere Kinder dürfen keine Zeit mehr verschwenden, sie müssen schon im Kindergarten aufs große Business vorbereitet werden, indem Ihnen Chinesisch oder Russisch beigebracht wird, genervte, gestresste Eltern ihre Jüngsten morgens in der Kita abliefern und erst abends abholen wollen, weil sie selbst so busy sind!

Wir müssen doch nicht durchs Leben rasen. Lasst es uns genießen.

Stehst Du morgens auf und sagst: „Was für ein geiler neuer Tag?!“ ich lebe, ich liebe, juhu!

Warum ist das nicht so? Es sollte so sein! Warum denn nicht!

Das wars für heute.

Schreibt mir eifrig !

Euer Franky.